Straße in Santa Cruz nach Rotary Club benannt
Bild-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


Teneriffa • Der Kreisverkehr, in dem sich die Straßen Tres de Mayo, Manuel Hermoso Rojas und Benito Pérez Armas treffen, erhielt am gestrigen Mittwoch die Bezeichnung „Rotary Club“.

Der Bürgermeister von Santa Cruz, José Manuel Bermúdez, leitete die Namensgebung zu Ehren dieser gemeinnützige Organisation, die seit 1934 in der Stadt tätig ist. In seiner Rede hob der Bürgermeister die Solidarität des Rotary Clubs hervor, der seit mehr als acht Jahrzehnten sein selbstloses Wirken in jede Ecke der Stadt bringe und ein Zeichen großer Menschlichkeit und eindeutiger Freundschaft hinterlasse. Bermúdez sagte zum gewählten Ort, dass dieser Kreisverkehr der dem grafischen Symbol des Rotary Clubs sehr ähnlich sei, ein Zahnrad mit sechs Speichen, genau die gleiche Anzahl von Straßen, die hier zusammenlaufe.
Der Bürgermeister betonte auch, dass der Rotary Club seit jeher durch eine enge und loyale Zusammenarbeit mit Santa Cruz gekennzeichnet sei, vor allem aber durch eine große soziale Sensibilität gegenüber den schwächsten Einwohnern der Stadt: immer mit Bescheidenheit und Diskretion.