Straßenkunstfestivals „Mueca“ in Puerto de la Cruz
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffa • Das Straßenkunstfestivals „Mueca“ wurde am heutigen Montag in der Stadtverwaltung von Puerto de la Cruz in Anwesenheit des Inselpräsidenten Carlos Alonso präsentiert.

Die inzwischen 16. Ausgabe des Festivals wird vom 10. bis 13. Mai in den Straßen der Hafenstadt veranstaltet.
Carlos Alonso wies in seiner Rede darauf hin, dass diese Ausstellung, wie keine andere Aktivität in Puerto de la Cruz, den Paradigmenwechsel darstelle, den die Stadt erlebe, der sich nicht nur in Werken niederschlage, sondern auch in ihrer Neudefinition als Ort des Zusammenlebens, der Wohlbefinden und Attraktivität für den Besucher ausstrahle. Alonso fügte hinzu, dass „Mueca“ vielleicht das beste Beispiel dafür sei, wie sich dieser Wandel in der Stadt vollziehe, und kommentierte, dass die Unterstützung des Cabildo für dieses Festival konstant gewesen sei und „Mueca“ sich tatsächlich als eines der kulturellen Ereignisse positioniert habe, das die Insel identifiziere und das eine besondere Förderstrategie von der Insel erhalten werde.
Insgesamt 61 Unternehmen werden die Protagonisten dieser Rückkehr von „Mueca“ in die Straßen von Puerto de la Cruz sein. Insgesamt werden fast 400 Künstler die größte Show der Kanarischen Inseln während ihrer vier Tage gestalten. Sechs internationale, sieben nationale und 48 regionale Unternehmen werden das Plakat für dieses wichtige Kulturereignis in Puerto de la Cruz erschaffen.
Die wesentlichen Programmpunkte sind auf der Website www.festivalmueca.com in Spanisch verfügbar.