Neue Direktfluglinie Moskau-Teneriffa
Pressekonferenz am gestrigen Mittwoch.
Bild-Quelle: Cabilde de Tenerife.


Teneriffa • Die russische Fluggesellschaft S7 startet am heutigen Donnerstag eine neue Verbindung zwischen Moskau und dem Flughafen Teneriffa-Süd, die montags und donnerstags zwei Mal wöchentlich fliegt.

Der Flug, der mit einem Airbus 320 NEO mit 164 Sitzplätzen, davon acht für die Business Class, durchgeführt wird, soll im Jahr 2018 insgesamt 25.000 Sitzplätze von Russland nach Teneriffa bieten. Die S7-Strecke schließt sich an die bestehende Aeroflot-Strecke aus Moskau an, die einzige direkte Verbindung seit dem Konkurs von Vim Avia im vergangenen Oktober.
Da die Fluggesellschaft führend auf dem russischen Inlandsmarkt ist, wird damit gerechnet, dass dadurch auch mehr Fluggäste aus anderen Städten Russlands anreisen. Der Vertreter der Fluggesellschaft hat auch bestätigt, dass der heutige Jungfernflug mit einer 100-prozentigen Auslastung eintreffen wird und dass in den ersten drei Monaten durchschnittlich 75 Prozent erwartet werden.