Kanaren sind besser verbunden als je zuvor

Die Geschäftsführerin von Promotur, María Méndez, bei Routes Europe
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


Kanarische Inseln • Promotur Turismo de Canarias, eine Einrichtung des Ministeriums für Tourismus, Kultur und Sport der Regierung der Kanarischen Inseln, nimmt vom 22. bis 24. April in Bilbao an der größten europäischen Zusammenkunft zum Thema Flugverbindungen teil.

An dieser Veranstaltung sind rund 1.200 Luftfahrtprofis, mehr als 100 Fluggesellschaften, fast 300 Flughäfen und 50 Tourismusbehörden beteiligt.
Der Tourismus der Kanarischen Inseln hat dafür ein intensives Arbeitsprogramm mit mehr als 20 Treffen geplant, darunter mit den wichtigsten amerikanischen Fluggesellschaften wie Delta Airlines, United Airlines und American Airlines, sowie mit den europäischen Gesellschaften Germania, SAS, Aer Lingus, Norwegian, Volotea, Jet2, Thomas Cook Airlines, Air Italy, Lufthansa Group, Laudamotion, Air Baltic, British Airways, S7 Airlines, Wizz Air, Small Planet, Easyjet und Vueling. Darüber hinaus sind Termine mit den Flughafenbetreibern der wichtigsten europäischen Städte vorgesehen.
Wie die Geschäftsführerin von Promotur Turismo de Canarias, María Méndez, betont, sei dieses professionelle Forum ein sehr wichtiges Ereignis in der Arbeitsagenda, da es erlaube, die wichtigsten Fluggesellschaften an das strategische Interesse zu erinnern, das die Kanarischen Inseln für ihre Emissionsmärkte hätte, und es bei der Planung neuer oder der Aktualisierung bestehender Strecken positiv zu berücksichtigen.
Derzeit gibt es auf den Kanarischen Inseln regelmäßige Flüge zu 156 Zielen in der ganzen Welt. Auf den Inseln operieren derzeit 90 Fluggesellschaften, davon 62 regelmäßig. Addiert man alle Routen der einzelnen Inseln, so gibt es 448 regelmäßige Flugrouten auf dem Archipel.
Für Méndez ist dies ein klarer Indikator dafür, dass die Kanarischen Inseln heute besser verbunden sind als je zuvor in ihrer Geschichte.
Auch in diesem Jahr wurden die Kanarischen Inseln auf dem Forum Routes Europe 2018 wieder als beste europäische Destination im Bereich der Flugrouten ausgezeichnet und nominiert. Diesmal konkurriert sie mit Zypern, Madrid, Malta, der Türkei und Finnland. Diese Nominierung erfolgt zusätzlich zu den 20 Auszeichnungen und Anerkennungen, die die Kanarischen Inseln im Jahr 2017 erhalten haben.