Zunahme der Passagierzahlen bei Inlandflügen nach Teneriffa
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffa • Alle Strecken und Unternehmen, die auf dem Inlandsmarkt von Teneriffa operieren, haben ihre Passagierzahlen im ersten Quartal des Jahres gesteigert. Die Daten des Flughafenbetreibers Aena für diesen Zeitraum zeigen insgesamt 2.020.386 Fluggäste, das sind 7,2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Vizepräsident und Inselrat für Tourismus, Alberto Bernabé, bewertet die gute Entwicklung des Passagierverkehrs auf der Insel und stellt fest, dass die Prognosen, die auch für den kommenden Sommer mit einem erwarteten Wachstum der Flugkapazität von rund sieben Prozent und rund zwanzig neuen Strecken erfüllen würden.
Die Daten von Aena zeigen einen Anstieg des Passagieraufkommens für Teneriffa-Nord um 21,5 Prozent, wobei in den ersten drei Monaten des Jahres insgesamt 575.914 Passagiere ankamen. In Teneriffa-Süd stieg die Zahl der Ankünfte im Quartal um 2,4 Prozent auf 1.444.472.
Im internationalen Verkehr weist das Flughafensystem von Teneriffa im ersten Quartal mit 1.349.692 Passagieren ein stabiles Gleichgewicht auf. In der detaillierten Analyse der Märkte war im ersten Quartal des Jahres ein Rückgang der Anzahl der britischen Passagiere um 4,6 Prozent zu verzeichnen, der mit dem Kapazitätsabbau in diesem Markt zusammenhängt. Allerdings nahmen die Passagierzahlen aus Deutschland (+9,1 Prozent), Belgien (+4,6 Prozent), Irland (+12,8 Prozent), Polen (+19,3 Prozent), der Tschechischen Republik (+28,3 Prozent), den Niederlanden (+6,4 Prozent) und Frankreich zu. Demgegenüber gingen die Passagierzahlen aus Italien (-2,4 Prozent), den nordischen Ländern (-5,4 Prozent), Österreich (-34,7 Prozent) und der Schweiz (-6,9 Prozent) zurück.