Modepräsentation aus Teneriffa auf der Madrider Brautwoche
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffa • Der Designer aus Teneriffa, Juan Carlos Armas, präsentierte am gestrigen Mittwoch seine neue Kollektion in der Galería de Cristal del Palacio de Cibeles bei der Madrid Bridal Week. Der Modedesigner, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen in der Modewelt feiert, hat diese Kollektion mit dem eindrucksvollen Namen XXX getauft.

Der Vizepräsident des Cabildo, Efraín Medina, der den Designer bei dieser nationalen Präsentation begleitete, erinnerte daran, dass es das Ziel von Teneriffa Moda sei, die Vermarktung der Produkte in aufstrebenden Märkten weiter voranzutreiben. Er fügte hinzu, dass er deshalb an dieser wichtigen Handelsveranstaltung in Madrid teilnehme, die eine der größten Chancen für Unternehmen in Spanien biete, die sich auf Partys und Zeremonien spezialisiert hätten.
Die neue Kollektion von Juan Carlos Armas ist von den 50er Jahren inspiriert und zeichnet sich durch feminine Silhouetten mit ausgeprägtem Vintage-Charakter aus. Ergänzt wird das Angebot durch exklusive Arbeiten des Künstlerteams Karmas II, darunter Handtaschen und Kopfbedeckungen. Für den Schmuck ist der Handwerker Juan Gil verantwortlich, dessen Unterschrift ebenfalls auf Teneriffa Moda angebracht ist.
In den letzten Jahren wurden renommierte High-Fashion-Kollektionen präsentiert, die von Kritikern wie Fetiche, Cuore, Love, Fado und Frida unterstützt werden. Genau mit diesem Letzten nahm er an der jüngsten Ausgabe der Internationalen Modemesse von Teneriffa teil, wo er von seinen Kollegen aus der Branche eine Hommage an seine 30-jährige berufliche Laufbahn erhielt.