Der Teide-Nationalpark öffnet Wanderwege
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffa • Der Teide-Nationalpark hat die Wege Nr. 10 Telesforo Bravo und Nr. 11 Mirador de la Fortaleza wieder für die Öffentlichkeit freigegeben, nachdem sie während des letzten Unwetters, das die Insel kürzlich heimgesucht hatte, aus Sicherheitsgründen geschlossen worden waren.

Der Weg Nr. 7 Montaña Blanca-Rambleta ist zwischen dem Alto de Montaña Blanca und seinem Ende mit dem Weg Nr. 11 weiterhin gesperrt.
Die Inselregierung fordert die Besucher, die das Wegenetz im Teide-Nationalpark durchqueren, zu extremer Vorsicht auf, da es – besonders in den frühen Morgenstunden – noch zu Glatteisbildung kommen kann, was die Gefahr von Stürzen und Unfällen mit sich bringt.