Deutsche Austauschschüler in Santa Cruz
Bild-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


Teneriffa • Der Bürgermeister von Santa Cruz de Tenerife, José Manuel Bermúdez, begrüßte eine Gruppe deutscher Schüler, die die Inselhauptstadt als Teilnehmer an einem Sprach- und Kulturaustauschprogramm mit Schülern des Colegio Virgen del Mar besuchen.

Die 29 deutschen Schülerinnen und Schüler stammen aus der thüringischen Stadt Schnepfenthal und wurden von der Stadträtin für Bildung und Jugend, Verónica Meseguer, dem Direktor des Colegio Virgen del Mar, Manuel Chinea, Lehrern der Salzmansschule und Schülern aus Teneriffa, die an diesem Erlebnis teilgenommen haben, begleitet.
Neben der Begrüßung nutzte der Bürgermeister das Treffen, um den Schülern und Lehrern einen angenehmen Aufenthalt in Santa Cruz während der acht Tage, die sie in unserer Stadt verbringen werden, zu wünschen. Er erinnerte die Schüler daran, dass Reisen, Kennenlernen und Erleben der Lebensweise anderer Kulturen eine Möglichkeit sei, zu genießen, Bräuche kennenzulernen und, in diesem Fall, besser Spanisch zu lernen.
Sie erhielten auch einen Vortrag über den historischen und künstlerischen Wert des Plenarsaals, die Ursprünge des Rathauses und seine interne Funktionsweise. Die jungen Deutschen bleiben bis nächste Woche in Santa Cruz, nachdem sie die Schüler aus Teneriffa im September letzten Jahres in Schnepfenthal empfangen hatten.