Teneriffa • Ein dreijähriges Mädchen mit französischer Nationalität ist heute Mittag fast im Schwimmbad eines Hotels in der Avenida de Los Acantilados in La Caleta (Gemeinde Adeje) ertrunken.

Nach Information des kanarischen Rettungsdienstes war das Mädchen offenbar in den Pool gefallen und wurde dort von einer Rettungsschwimmerin herausgeholt. Da das Kind bereits bewusstlos war und Erscheinungen des Ertrinkens aufwies, wurden von der Retterin sofort Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet. Bei Eintreffen des medizinischen Dienstes war das Mädchen bereits wieder bei Bewusstsein und konnte mit dem Krankenwagen ins Hospiten Sur gebracht werden.
Die örtliche Polizei hat mit der Untersuchung des Vorfalls begonnen.