Diebstahl und Raub bei Karneval von Maspalomas
Bild-Quelle: Policía Nacional


Gran Canaria • Drei Männer wurden festgenommen, weil sie des Diebstahls in einem Einkaufszentrum während des Karnevals verdächtigt werden. Ein weiterer Mann gilt als mutmaßlicher Täter, weil er während des Karnevals einen Minderjährigen geschlagen und ihm das Handy gestohlen haben soll.

Nach Presseberichten der Policía Nacional wurden drei Männer im Alter von 19, 23 und 32 Jahren von einer Polizeistreife, die als Verstärkung aus Las Palmas gekommen war, beobachtet, wie sie sich in einem Einkaufszentrum in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana um mehrere Personengruppen herumtrieben. Bei einer Durchsuchung der Verdächtigen wurden bei ihnen unter anderem elf Handys sichergestellt. Offenbar hatten zwei der Männer die Diebstahlshandlungen ausgeführt und der Dritte hatte das Diebesgut eingesammelt. Die Verdächtigen wurden festgenommen und an die Justizbehörden übergeben. Die Ermittlungen laufen aber weiter, um die Eigentümer der gestohlenen Gegenstände zu identifizieren.
Ebenfalls während der Karnevalsveranstaltung in Maspalomas soll ein 21-jähriger Mann einem Minderjährigen mehrmals ins Gesicht geschlagen und ihm dann das Handy gestohlen haben. Aufgrund der Personenbeschreibung, die das Opfer und Zeugen der Polizei gegeben hatten, wurde der mutmaßliche Täter in der Nähe festgenommen. Allerdings wurde bei ihm das Telefon nicht gefunden. Trotzdem wurde er der zuständigen Justizbehörde übergeben.