Plan zur Erhaltung der biologischen Vielfalt mit Bürgerbeteiligung
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffa • Der Bereich Umwelt der Inselregierung fördert den Beitrag der Bürger bei der Ausarbeitung des Plans zur Erhaltung der biologischen Vielfalt der Insel durch die Plattform www.heytenerife.es.

Der erste Entwurf des Dokuments ist unter http://www.heytenerife.es/es/propuestas-de-gobierno/Plan-Insular-de-Biodiversidad/ (in Spanisch) abrufbar, wo Interessierte ihre Kommentare, Beiträge und Vorschläge bis zum 15. September abgeben können.
Der Vizepräsident und Umweltminister, José Antonio Valbuena, erklärte dazu, dass dieses Projekt darauf abziele, die Leitlinien der Insel für die Festlegung von prioritären und unmittelbaren Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt und zur Verbesserung ihres Status festzulegen und diese nachhaltig zu nutzen. Valbuena betonte auch die Bedeutung der Bürgerbeteiligung bei der Erstellung eines Dokuments, das der Realität der Insel so nahe wie möglich kommen müsse, und wies darauf hin, dass dazu auch die Meinung von Experten auf diesem Gebiet, der wissenschaftlichen und akademischen Gemeinschaft und anderen Umweltorganisationen Teneriffas eingeholt werde.
Der Inselplan zur Biodiversität ziele darauf ab, verschiedene strategische Aktionslinien zu definieren, die die biologische Vielfalt der Insel umfassen. Dazu gehören die Erhaltung und Wiederherstellung von Lebensräumen, die Einrichtung von ökologischen Korridoren auf der Insel, die Erhaltung von Land- und Meeresflora und -fauna mit hohem Umweltwert oder die Bekämpfung invasiver gebietsfremder Arten. Weitere Aspekte, die dieses Dokument umfassen sollen, seien die Suche nach der Kompatibilität von Nutzungen und Aktivitäten des Territoriums, die Festlegung proaktiver Maßnahmen zur Minimierung des Klimawandels und die Verbreitung von Wissen in diesem Bereich durch Umweltbildung.