Kanaren – das beliebteste Reiseziel der Deutschen
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


Kanarische Inseln • Der deutsche Markt trägt mit 4,147 Mrd. Euro zum Gesamtumsatz der Kanarischen Inseln bei und erreicht damit 23,3 Prozent des weltweiten Umsatzes, der 2017 bei 17,8 Mrd. Euro lag. Dies erklärte heute der Minister für Tourismus, Kultur und Sport, Isaac Castellano, während der Eröffnung des Standes der Kanarischen Inseln auf der ITB-Messe in Berlin,

Er betonte auch, dass Deutschland der zweitwichtigste Markt in Bezug auf die Besucher sei, was 20,3 Prozent der Touristen, die die Inseln besuchen, entspreche. Der Tourismusminister hob hervor, dass die Zahl der deutschen Touristen zwar 20,3 Prozent der Gesamtzahl der Besucher ausmache, ihr wirtschaftlicher Beitrag aber 23,3 Prozent betrage. Darüber hinaus erklärte er, dass sie einen Aufenthalt genießen, der über dem Durchschnitt der Touristen liege. In diesem Sinne führte er aus, dass die durchschnittlichen Ausgaben pro Kopf der Deutschen 1.300 Euro übersteigen, 169 Euro über dem Durchschnitt.
Mit diesen Informationen bescheinigten Isaac Castellano, der bei der Einweihung vom Vize-Tourismusminister Cristóbal de la Rosa, dem Generaldirektor für Tourismusplanung und -förderung, Candelaria Umpiérrez, und der Geschäftsführerin von Promotur Turismo de Canarias, Maria Méndez, begleitet wurde, dass die Inseln auch in diesem Winter das beliebteste Reiseziel der Deutschen bliebe.
Der Minister kündigte an, dass die Kanarischen Inseln in dieser Saison führend auf diesem Markt seien, da die Reservierungen auf den Kanaren die ersten Umsätze deutscher Agenturen seien und die Zahlen der Wintersaison 2017 überträfen.
Isaac Castellano erinnerte daran, dass das Jahr 2017 mit den besten Ergebnissen in der Geschichte des Tourismus auf den Kanarischen Inseln abgeschlossen wurde, mit 16 Millionen Touristen und einem Umsatz von 17,8 Milliarden Euro, 7,2 Prozent mehr als im Vorjahr.
In diesem Sinne ermutigte er die Akteure des Tourismussektors, weiterhin Hand in Hand mit der Regierung der Kanarischen Inseln zusammenzuarbeiten, um den Archipel als Welttourismusmacht zu stärken. „Dies ist das Geheimnis, das uns nicht nur erlaubt, weiterhin gute Zahlen im Tourismussektor zu ernten, wie wir es im vergangenen Jahr getan haben, sondern uns auch dabei helfen wird, unsere Wirtschaft zu stärken, Arbeitsplätze zu schaffen und als Volk zu wachsen“, sagte er.