Gegen machistische Gewalt auf den Kanaren
Nach der Unterzeichnung des neuen Protokolls über machistische Gewalt.
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


Kanarische Inseln • Die Kanaren verfügen nun über ein neues interinstitutionelles Koordinierungsprotokoll für die Betreuung von Opfern geschlechtsspezifischer Gewalt, mit dem das 2009 unterzeichnete Dokument verbessert und aktualisiert wird und das darauf abzielt, das Recht von Frauen, die Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt sind, und ihrer Kinder auf ein gewaltfreies Leben zu gewährleisten.

Dazu soll die Koordinierung zwischen allen Teams, Gebieten und Sozialpartnern, die in Situationen geschlechtsspezifischer Gewalt eingreifen, verbessert wird. Der Präsident der Regierung der Kanarischen Inseln, Fernando Clavijo, und der Minister für Justiz und Gleichstellung, José Miguel Barragán, haben heute in Santa Cruz de Tenerife die Unterzeichnung des von verschiedenen Institutionen und Einrichtungen der Inseln unterzeichneten Textes geleitet.