Schneesturm-Verspätungen auf kanarischen Flughäfen Öl-Barrieren im Hafen von Gran Tarajal
Bild-Quelle: AENA


Kanarische Inseln • Am heutigen Samstag wurden zahlreiche Verspätungen auf kanarischen Flughäfen registriert, die auf verschneite Start- und Landebahnen zurückzuführen sind, allerdings keine kanarischen.

Aufgrund von Schneestürmen auf europäischen Flughäfen mussten Starts verschoben werden. Betroffen waren insbesondere Flüge nach Stockholm, London, Paris, Amsterdam und in einige Städte in Deutschland. Die durchschnittlichen Verspätungen betrugen rund drei Stunden. Aber auch die Ankünfte haben sich in den meisten Fällen nicht an den Zeitplan gehalten. Was die Flüge zwischen den Inseln betrifft, so ist nach einem Vormittag mit Annullierungen zwischen El Hierro und Teneriffa sowie La Palma und Gran Canaria am Nachmittag die Normalität wiederhergestellt. Die Situation für die internationalen Flüge könnte auch am Sonntag noch kompliziert bleiben.