Kanarische Polizei-Meldungen am Samstag
Bild-Quelle: Policía Nacional


Kanarische Inseln • Im Süden Cran Canarias wurde ein Österreicher wegen des Verdachts des Drogenhandels festgenommen und in der Inselhauptstadt Lanzarotes fand eine Schlägerei mit Messern und Todesdrohungen statt.

Die Policía Nacional nahm in einem bekannten Einkaufszentrum in Playa del Inglés einen 35-jährigen Österreicher fest, dem Drogenhandel vorgeworfen wird. Laut Presseinformation soll er in dem Einkaufszentrum Betäubungsmittel an zahlreiche Ausländer verkauft haben. Im Ergebnis der Ermittlungen, die aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung aufgenommen wurden, konnten der Österreicher als mutmaßlicher Täter festgenommen und zugleich 1.400 Gramm Marihuana, Bargeld, Präzisionswaagen und andere verbotene Substanzen beschlagnahmt werden.

Nach einer Schlägerei auf einer Straße von Arrecife wurden drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 28 und 32 Jahren festgenommen, die mit Stöcken und Messern bewaffnet waren. Zwei der Festgenommenen waren kürzlich in der Provinz Sevilla wegen des gleichen Deliktes aufgefallen. Nach Zeugenaussagen bedrohten sich die in die Schlägerei verwickelten Personen gegenseitig mit dem Tod. Alle Festgenommenen wurden den zuständigen Justizbehörden überstellt.