Zahlreiche Einsatzkräfte gegen Unwetterschäden
Bild-Quelle: Twitter @CECOPALSC


Teneriffa • Die gestrige Unwetterfront, die diesmal vom Westen kam, hat örtlich erhebliche Regenmengen mitgebracht. Kurze aber kräftige Schauer hat es auch im Süden der Insel gegeben.

Besonders stark scheint es aber die Metropolenregion getroffen zu haben. Überschwemmungen von Straßenbereichen und Wasser in Gebäuden sowie Mauereinstürze wurden gemeldet. Auf Teneriffa kam es, wie auch auf anderen Inseln des Archipels, darüber hinaus zu Stromausfällen und Steinschlägen auf den Gebirgsstraßen. Zahlreiche Hilfskräfte waren alarmiert und befanden sich ständig im Einsatz.