Wetterwarnung der kanarischen Regierung


Kanarische Inseln • Ab dem morgigen Freitag 10 Uhr gilt Regenalarm in den westlichen, südlichen und östlichen Gemeinden Teneriffas sowie auf Gran Canaria.

Betroffen sind auf der Insel Teneriffa die Gemeinden Santa Cruz de Tenerife, El Rosario, Candelaria, Arafo, Güímar, Fasnia, Arico, Granadilla, San Miguel, Vilaflor, Arona, Adeje, Guía de Isora und Santiago del Teide.
Auf der Insel Gran Canaria werden folgende Gemeinden betroffen sein: Las Palmas de Gran Canaria, Telde, Santa Brígida, Valsequillo, Ingenio, Agüimes, Santa Lucía de Tirajana, San Bartolomé de Tirajana, Mogán, La Aldea und Artenara.
Es wird mit starken und anhaltenden Schauern gerechnet, die von Stürmen und Gewittern begleitet werden können. Dabei können 15 bis 25 Liter Wasser pro Quadratmeter in einer Stunde fallen oder 60 bis 70 Liter in 24 Stunden.
Die Bevölkerung wird aufgerufen, entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.