Erneute Erdbebenserie auf La Palma
Bild-Quelle: IGN


La Palma • Die Serie von Erdstößen im Süden der Insel, die am Montag begann und gestern ausgesetzt hatte, setzte sich heute Morgen fort.

Wie das Nationale Geografische Institut (IGN) mitteilte, wurden bereits mehr als fünfzig Fälle registriert, die für die Bevölkerung aber nicht wahrnehmbar waren, da die meisten von ihnen in großer Tiefe unter dem Gebiet von Mazo entstanden sind.
Ein ähnliches Phänomen erlebte die Insel im vergangenen Oktober, als 300 kleine Erdbeben registriert wurden, die auf einer Insel vulkanischer Natur als normal gelten.
Die Wissenschaftler beobachten diese Mikroseismik genau. Ende letzten Jahres war das Seismografennetz in Cumbre Vieja dafür verstärkt worden.