Förderung junger Talente in Santa Cruz
Bild-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


Teneriffa • Das Rathaus von Santa Cruz hat die Initiative „Islario“ ins Leben gerufen, ein gemeinsames Laboratorium zur Förderung kollektiver Unternehmensprojekte, die die jungen Talente der Gemeinde miteinander verbinden.

Zielgruppe sind junge Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren, die sich in der Ideenschmiede Espacio 105 in der Calle San Francisco im Stadtteil El Toscal treffen können.
An der Präsentation dieses Projekts nahmen teil: die Stadträtin für Bildung und Jugend, Verónica Meseguer, der Generaldirektor für Jugend der Regierung der Kanarischen Inseln, Sergio Eiroa, Vertreter der Vereinigung junger Unternehmer auf Teneriffa, Direktoren und Koordinatoren von Berufsbildungszentren (FP) in der Hauptstadt, junge Unternehmer in der Stadt, Scout-Gruppen und Vertreter anderer Jugendverbände in der Gemeinde.
Meseguer erklärte, dass Santa Cruz viele junge Talente habe und deshalb versuche, sie mit diesem Projekt zu verbinden und zu ermitteln, um sie sichtbar zu machen und die Entwicklung ihrer Talente durch den Weg des gegenseitigen Unternehmertums zu fördern.
Die erste Phase von „Islario“ wird sich auf die Entwicklung eines Forschungs- und Handlungsinstruments konzentrieren, um Akteure, Räume und Initiativen zu ermitteln, zu bewerten und miteinander zu verbinden. Dazu gehören auch bis zu vier Workshops und eine Präsentation der Ergebnisse.