Sondermüll-Sammelanlage auch für Puerto de la Cruz
Bürgermeister Lope Afonso, Stadtrat Ángel Montañés und Alejandro Molwny von der Inselregierung Teneriffas.
Bild-Quelle: Ayuntamiento de Puerto de la Cruz


Teneriffa • Nachdem Ende des vergangenen Jahres in Guía de Isora ein „mini punto limpio“ (mobile Sondermüll-Sammelanlage) aufgestellt wurde, verfügt auch Puerto de la Cruz seit dem heutigen Mittwoch über solch eine Einrichtung.

Zunächst wurde dieser Sammelpunkt auf der Plaza del Charco aufgestellt, nach zwei Wochen soll er für die gleiche Zeit in den Stadtteil San Antonio verlegt werden und dann weiter an verschiedenen Standorten in der Gemeinde zum Einsatz kommen. Die Bewohner der Touristenstadt werden in der Lage sein, „Elektrogeräte, gefährliche Haushaltsabfälle, Batterien, Leuchtstofflampen, Kleidung usw. zu deponieren und Informationen über den richtigen Weg des Recyclings zu erhalten, um die kommunale Recyclingquote zu erhöhen“, erklärt Angel Montañés, Stadtrat für allgemeine Dienste, Arbeiten und Industrie, bei der Einweihung.
Bürgermeister Lope Afonso bedankte sich beim Umwelt-Bereich der Inselregierung für die Bereitstellung dieser Sammelstelle, die es den Einwohnern ermögliche, die Trennungen der verschiedenen Abfälle, die in den Häusern anfallen, in die dafür vorgesehenen Containern vorzunehmen.