Mario in seinem Naturhaus

Ja, dazu zähle ich mich, und ich bin auch stolz darauf.

Wir haben unsere Fantasie erhalten, um sie spielen zu lassen, um fantastische Dinge zu erfinden, um neue Wege zu erforschen, damit das Alte, Eingefahrene von der Evolution überholt wird. Wir sind die Evolution, wir sollten aufgeschlossen sein für alles Neue. Hilft es nur Einzelnen oder kommen alle in den Genuss? Das ist die Frage und das ist auch der Maßstab. Fantasten sind wie Kinder, sie haben eine blühende Fantasie. Ist das falsch?

Ja, ich bin ein Spinner. Ich spinne ein neues, bisher nicht da gewesenes Netz aus dem unendlichen Meer von Möglichkeiten. Ein Netz, das (fast) allen gefallen wird, außer den Parasiten. Meine Spinnerei geht dahin, einen leicht gangbaren Weg für alle zu finden, die aus der Not und Einsamkeit herauskommen wollen und nicht wissen, wie. Deshalb bitte mein Hauptwerk „Voraussetzungen zum Glücklichsein“ lesen oder einige meiner Texte auf diesem Blog, die alle von Alltagsproblemen und deren Lösung berichten.

Verrückt sein und auch noch stolz darauf? Wieso? Der normale Mensch ist nicht verrückt, er ist einfach nur einer der Masse. Ich möchte aber nicht dazugehören, denn ist die Masse der Menschen glücklich? Glücklichsein ist das Schönste, was es gibt. Kinder und Verrückte sind glücklich, sie leben im Hier und Jetzt.


Wenn Dir die Gedanken gefallen, dann schicke den Link des Textes an drei Freunde weiter, denen das auch gefallen könnte. So kannst Du helfen, diese Gedanken zu verbreiten.