Glücklich sein – Marios Blog

Mein Freund und Publizist Dietmar fragte mich unlängst: Mario, warum erwähnst Du nie Kinder?

Hier die Antwort:
Kinder brauchen Vorbilder und gute Erzieher. Sie leben im Hier und Jetzt und sind so glücklich, wie man sie sein lässt. Wenn die Erwachsenen selbst nicht glücklich sind, wie können sie dann gute Vorbilder sein?

Die meisten Kinder heutzutage sind nicht gut erzogen, sondern verzogen. Deshalb geht mein Bestreben dahin, die Erwachsenen zu erziehen, zu belehren. Kinder ahmen ganz automatisch ihre Eltern nach.

Für mich sind die Kinder die Lichter dieser Welt, noch rein und unverdorben. Geht behutsam mit ihnen um, zeigt – oder besser – lebt ihnen Ideale vor und die Kinder entwickeln sich ideal.

Strenge und Liebe, ja und nein, zu gleichen Teilen sind die Voraussetzungen dafür.


Wenn Dir die Gedanken gefallen, dann schicke den Link des Textes an drei Freunde weiter, denen das auch gefallen könnte. So kannst Du helfen, diese Gedanken zu verbreiten.

Und schau immer mal wieder in Marios Blog nach neuen Nachrichten. Am besten Du speicherst die Adresse in Deinen Lesezeichen. Bis bald!


Die letzten Meldungen bei Teneriffa-heute.net