Bei einer Wanderung im Barranco de Masca (Gemeinde Buenavista del Norte) stürzte heute gegen 11.30 Uhr ein 56-jähriger deutscher Wanderer etwa acht Meter tief in eine Schlucht und verletzte sich schwer. Mit einem Hubschrauber wurde er bei Anwendung lebenserhaltender Maßnahmen zum Sportplatz El Marino nach Los Cristianos geflogen, wo ein Rettungswagen bereitstand. Beim Eintreffen im Hospitén Sur verstarb das Unfallopfer dann aber doch. Die polizeiliche Untersuchung wurde eingeleitet.