Unter Teneriffa-Meldungen & Nachrichten finden Sie vor allem aktuelle Informationen zur Insel Teneriffa und zu den anderen Inseln des kanarischen Archipels. Hier werden aber auch solche Meldungen und Nachrichten zu Spanien oder zu anderen Teilen der Welt berücksichtigt, die Bedeutung für die Kanarischen Inseln haben können. Die Aktualisierung erfolgt in der Regel täglich.

Die Wetterprognose und aktuelle Wetterinformationen sowie die Daten zum Stand von Sonne und Mond und zu den Gezeiten in Santa Cruz de Tenerife erhalten Sie unter Kanaren-Wetter & Gezeiten.

Aktuelle Kurz- oder Bildmeldungen gibt es bei Teneriffa-Ticker aktuell.

 

 Hier die News:

2017 12 16 Drohnen in Spanien
Bild-Quelle: Ministerio Fomento

Der spanische Ministerrat verabschiedete am gestrigen Freitag den Königlichen Erlass, der den ursprünglich mit dem Gesetz 18/2014 angenommenen Regelungsrahmen für die Durchführung von Aktivitäten mit ferngesteuerten Flugzeugen (Drohnen) erweitert und damit das Wachstum eines neuen wirtschaftlichen Segments vorantreibt, das eng mit Entwicklung und technologischer Innovation verbunden ist.

In einer Pressemitteilung des Entwicklungsministeriums heißt es, dass die Verabschiedung eines befristeten Rechtsrahmens für die Durchführung von Drohnenaktivitäten im Jahr 2014 die Entwicklung dieses aufstrebenden Sektors erleichtert habe. Ein Beweis dafür sei, dass in drei Jahren fast 3.000 Betreiber, 3.693 Piloten und 4.283 Drohnen bei der staatlichen Flugsicherheitsbehörde (AESA) zugelassen wurden, was die wachsende Bedeutung dieser neuen Tätigkeit zeige, der 74 Ausbildungsstätten und etwa zwanzig Hersteller auch in Spanien gewidmet seien. Die bisher geltende Übergangsregelung lege Mindestanforderungen für den Betrieb mit diesem Flugzeugtyp fest, decke aber nicht alle Fälle von potenziellen Tätigkeiten ab, die der Sektor in all diesen Monaten vorgeschlagen habe. Mit dem jetzt genehmigten Königlichen Erlass werde der ursprünglich mit dem Königlichen Erlass 8/2014 verabschiedete Rechtsrahmen weiterentwickelt, um die Entwicklung einer aufstrebenden Wirtschaftstätigkeit zu erleichtern und gleichzeitig die notwendigen Maßnahmen für die sichere Durchführung des Betriebs dieser Flugzeuge festzulegen.
Dieser Königliche Erlass enthält auch Maßnahmen im Zusammenhang mit der Freizeitnutzung von Drohnen und legt eine Reihe von Beschränkungen fest, die darauf abzielen, die Sicherheit des Luftraums und der Bürger zu gewährleisten. Die Anforderungen des neuen Königlichen Erlasses unterliegen der Aufsicht und Kontrolle durch die AESA, und die Nichteinhaltung dieser Anforderungen stellt eine Verwaltungsübertretung im Bereich der Zivilluftfahrt im Sinne des Gesetzes 21/2003 vom 7. Juli über die Flugsicherheit dar. Darüber hinaus enthält der neue Königliche Erlass in Anbetracht der besonderen Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Sicherheit, die sich aus der Verwendung dieses Flugzeugtyps ergeben können, eine Reihe ergänzender Bestimmungen.

Wer Steuerzahler ist, freut sich natürlich über jede Rückzahlung und diese wird derzeit in einer Email versprochen, vor deren Beantwortung die Policía Nacional eindringlich warnt.

Den Empfängern der in spanischer Sprache verfassten Email wird mitgeteilt, dass sie nach einer Neuberechnung 384,56 Euro vom Finanzamt erhalten würden. Dazu müssten sie einen Link anklicken, über den sie dann ihre Bankdaten eingeben sollen. Dies ist eine Pishing-Email, mit der die Täter nur an die Bankdaten wollen.

2017 12 16 Sonnenuntergang
Foto-Quelle: pixabay


Während der Servicio de Estadística del Consejo General del Poder Judicial (CGPJ), der Statistikdienst des Allgemeinen Rates der Justiz, am gestrigen Freitag den Rückgang von Trennungen und Scheidungen in Spanien verkünden konnte, zeigen die Zahlen aber auch, dass es auf den Kanaren mit 5,72 pro 10.000 Einwohnern die höchste Auflösungsrate von Ehen gibt.

Dem folgen Valencia mit 5,67, die Balearen mit 5,4, Andalusien mit 5,1, Katalonien mit 5 und Murcia mit 4,82. Der nationale Durchschnitt liegt bei 4,79 und die niedrigste Rate haben die Basken mit 3,57 zu verzeichnen.

2017 12 15 Ejemplar de mosquito
Foto-Quelle: Gobierno de Canarias


Die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit, der Gesundheitsbereich Fuerteventura und das Institut für Tropenkrankheiten und öffentliche Gesundheit der Universität arbeiten seit dem 3. Dezember daran, das genaue Gebiet abzugrenzen, in dem die invasive Spezies Aedes aegypti vor Kurzem auf Fuerteventura eingeführt wurde, um zu bestimmen, in welchem Umfang sie behandelt werden soll und welche Art von Biozid zu diesem Zweck verwendet wird.

Dazu findet nächsten Dienstag, den 18. Dezember, um 17.00 Uhr in der Aula der ehemaligen Volksuniversität in Puerto del Rosario eine Informationsversammlung statt, um der Bevölkerung alle Informationen über die durchgeführten Aktionen zu übermitteln und die ergriffenen und die derzeit untersuchten Maßnahmen nach der Entdeckung der Aedes aegypti am 3. Dezember in einer Urbanisation in der Nähe der Inselhauptstadt bekannt zu machen.
Das Feldteam, das sich aus Technikern der Generaldirektion für öffentliche Gesundheit, des Gesundheitsbereichs von Fuerteventura und des Universitätsinstituts für Tropenkrankheiten und öffentliche Gesundheit der Universität von La Laguna zusammensetzt, befragt weiterhin die Bewohner eines großen Gebiets um den Punkt herum, an dem die invasiven Mücken entdeckt wurden. Der Zweck dieser Haus-zu-Haus-Arbeit ist es, die Bürger über die Situation zu informieren, um ihre Mitarbeit zu bitten und weiterhin Fallen für Larven und erwachsene Exemplare zu stellen, die es ermöglichen werden, das Ausmaß des Mückenbefalls abzuschätzen, ihren genauen Ursprung zu studieren und den Weg der Einreise zu bestimmen, über den sie die Insel erreicht haben.
Die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit dankt dem Cabildo von Fuerteventura und der Stadtverwaltung von Puerto del Rosario für ihre unschätzbare Zusammenarbeit sowie allen Bürgern, die in diesen Tagen wertvolle Informationen für die Forschung beisteuern.

Die Verpflichtung zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit auf den Kanarischen Inseln, deren endgültiges Dokument am heutigen Freitag vorgelegt wurde, wird mit einem Finanzbudget von 190 Millionen Euro ausgestattet sein.

In diesem Sinne erklärte der Gesundheitsminister der Regionalregierung, José Manuel Baltar, gegenüber den Medien, dass es sich um ein Dokument handele, das mit allen Akteuren des Sektors diskutiert und abgestimmt worden sei. Er wies darauf hin, dass als Ergebnis dieser Debatte ein Plan ausgearbeitet wurde, der die zu entwickelnden Maßnahmen in Bezug auf Bürger, Patienten und Angehörige der Gesundheitsberufe umfasst und stets auf Nachhaltigkeit und Zugänglichkeit des öffentlichen Gesundheitswesens sowie auf ein besseres Wissensmanagement und die Förderung der Forschung abziele.

2017 12 15  Calidad Agua Teresitas
Foto-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


Das Unternehmen DC Servicios Ambientales kommt in dem von der Stadtverwaltung von Santa Cruz de Tenerife in Auftrag gegebenen Gutachten über die Wasserqualität am Strand von Las Teresitas zu dem Schluss, dass diese gemäß der Skala des Königlichen Dekrets 1341/2007 vom 11. Oktober über die Bewirtschaftung der Badegewässer „ausgezeichnet“ sei.

Das Dokument wurde von Umweltrat Carlos Correa, dem Direktor der DC Servicios Ambientales, Francisco Domínguez, und dem Chef des Geschäftsbereiches Medio Natural des Stadtrates, Jaime Rodríguez, veröffentlicht. Correa betonte die Aussage des Berichtes, dass es keine Einleitungen von Abwasser in diesem Bereich der Küstenregion der Gemeinde gäbe. Dazu wurden biologische, physikalische und chemische Untersuchungsergebnisse von 12 Wochen zwischen Ende August und Mitte November ausgewertet.
Diese Studie war vom Bereich Umwelt nach der vorübergehenden und teilweisen Schließung des Strandes von Las Teresitas im vergangenen Juni angeordnet worden. „Jetzt, da wir diese Ergebnisse vorliegen haben, haben wir bereits formell den Antrag gestellt, dass Las Teresitas wieder eine Blaue Flagge erhalten soll … Wir wollen diese Auszeichnung 2018 wiedererlangen, weil sie seit 14 Jahren verloren ist“, sagte der Umweltrat.
Das Gebiet, das in dem heute vorgelegten Bericht untersucht wurde, war der 4,5 Kilometer lange Küstenstreifen vom Fischerhafen bis Igueste de San Andrés. Der Umfang der Arbeiten reichte von der Inspektion des Strandgeländes bis hin zur Luftkontrolle mit Drohnen. Außerdem wurde eine Bauwerksinspektion durchgeführt.

 

2017 12 15 Bomberos vehículo
Foto-Quelle: Bomberos de Tenerife


Am heutigen Freitagmorgen kam es mitten auf der Nord-Autobahn TF-5 in Santa Cruz zu einem Fahrzeugbrand.

Der Pkw wurde von der alarmierten Feuerwehr gelöscht. Personenschaden trat nicht auf, aber es kam zu erheblichem Verkehrsstau, der durch die Polizei reguliert wurde.

2017 12 15 Cata Vinos Ferrán Castelles
Ferrán Centelles bei der Verkostung, die im vergangenen Sommer auf Teneriffa stattfand.
Foto-Quelle: Cabildo de Tenerife


Die Weine aus Teneriffa sind prominente Protagonisten in der Veröffentlichung des prestigeträchtigen „Gurus“ der Weine, Jancis Robinson, einer der einflussreichsten Stimmen weltweit auf diesem Sektor. Der Sumellier Ferrán Centelles, Jancis Robinsons Spezialist für spanische Weine, hat einen Artikel über die Besonderheiten der auf der Insel produzierten Weine veröffentlicht.

Adrián Centelles, der in El Bulli ausgebildet wurde und nun mit der Stiftung des Küchenchefs Ferrán Adriá verbunden ist, war diesen Sommer auf Teneriffa, um mehr über die Qualität und Vielfalt der Weine der Insel zu erfahren. Der angesehene katalanische Sommelier, wahrscheinlich einer der besten spanischen Fachleute im nationalen und internationalen Maßstab, verkostete rund 50 Referenzen von Teneriffa-Weinen.
Ferrán Centelles bei der Verkostung, die im vergangenen Sommer auf Teneriffa stattfand.
Der Vizepräsident und Inselrat für Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei, Jesús Morales, hebt das Interesse hervor, das die Weine Teneriffas „innerhalb und außerhalb unserer Grenzen“ wecken. Morales weist darauf hin, dass die Veröffentlichung eines Berichts in Jancis Robinsons prestigeträchtigem Reiseführer eine „ausgezeichnete Werbung ist, um unseren Weinreichtum in der ganzen Welt bekannt zu machen“.
Die fünf Herkunftsbezeichnungen, die es auf der Insel gibt, die Geschichte des Weins von Teneriffa, die Rebsorten und die Besonderheiten, die die Weine auf der Insel einzigartig machen, sind einige der Aspekte, die Centelles im Bericht anspricht.

2017 12 15 Fly Niki
Foto-Quelle: Fly Niki (Archivfoto)


Niki hat sieben Tage Zeit, um einem Verkauf zuzustimmen, bevor sie ihre Slots verliert. Bis zu 10.000 Niki-Passagiere könnten in den nächsten zwei Wochen gestrandet sein.

„Der Verkauf der insolventen österreichischen Fluggesellschaft Niki muss innerhalb von sieben Tagen vereinbart werden, bevor ihre Slots ungültig und neu verteilt werden“, so Niki-Betriebsratsvorsitzender Stefan Tankovits im ORF-Radio. „Slots, eine der attraktivsten Anlagen von Niki, bleiben sieben Tage lang gültig“, sagte Tankovits und betonte, wie wichtig es sei, den Verkauf des Unternehmens abzuschließen, bevor sie nicht mehr gültig sind und die Fluggesellschaft dadurch an Marktwert verliere.
Vorerst sind mindestens drei Parteien, darunter der ehemalige Formel-1-Pilot und Gründer der Fluggesellschaft, Niki Lauda, und der Reiseveranstalter Thomas Cook, daran interessiert, die Fluggesellschaft Niki, eine Tochtergesellschaft der gescheiterten Air Berlin, zu übernehmen, nachdem sie ihren Betrieb eingestellt hatte, weil die Europäische Kommission die Genehmigung zur Übernahme durch Lufthansa verweigert hatte.
Nachdem die geplante Übernahme von Niki durch Lufthansa gescheitert ist, hat die Fluggesellschaft am späten Mittwoch bei einem Gericht in Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.
Nach Angaben österreichischer Gewerkschafter wird geschätzt, dass der Zusammenbruch von Niki 1.000 Arbeitsplätze bedrohen und 800.000 Kunden treffen könnte, die bereits ihr Ticket für den Flug mit der Air Berlin-Tochtergesellschaft gekauft haben. Das österreichische Verkehrsministerium schätzte seinerseits, dass in den nächsten zwei Wochen bis zu 10.000 Niki-Passagiere festsitzen könnten, so dass Niki versucht, Flugzeuge zu mieten oder Vereinbarungen mit Fluggesellschaften zu treffen, um sie zurückzubringen.

Am gestrigen Donnerstag starb gegen 18.30 Uhr ein 19-Jähriger bei einem Sturz aus etwa 15 Meter Höhe an einem Parkplatz an der TF-47 in der Gemeinde Guía de Isora.

Nach Information des kanarischen Rettungsdienstes hatte das Dach einer unterirdischen privaten Einrichtung nachgegeben, die sich an dem Parkplatz befindet. Der alarmierte Notdienst konnte bei Eintreffen am Unfallort nur noch den Tod des Opfers durch die schweren Verletzungen bestätigen. Entsprechende Untersuchungen wurden eingeleitet.

2017 12 14 Gospel Arona


Das Gospel Festival der Kanarischen Inseln präsentiert zum ersten Mal in Spanien eine legendäre Gruppe: Tony Washington Gospel Singers.

Nach einer intensiven Konzerttätigkeit in den Vereinigten Staaten unternahm die Gruppe 1992 ihre erste Europatournee, um am Festival „Lugano Blues To Bop“ in der Schweiz teilzunehmen. Seitdem sind die Künstler auf den deutschen, französischen und italienischen Bühnen, wo sie von einem Publikum begeistert aufgenommen werden, regelmäßig präsent. Der Gospel von Tony Washington, einer außerordentlich kommunikativen Sängerin, die emotional und raffiniert in der Lage ist, jedes Publikum in jedem Raum, in jedem Land zu begeistern.
Auditorio Infanta Leonor in Los Cristianos, am Freitag um 21 Uhr, Eintritt ab 15 Euro an der Abendkasse (bis 15 Minuten vor Beginn).

Die Policía Nacional hat am gestrigen Mittwoch die Leichen eines 75-jährigen deutschen Ehepaares in seiner Wohnung in der Gemeinde Puerto de la Cruz gefunden.

Nach Medienberichten liegen keine Hinweise auf einen gewaltsamen Tod vor. Die Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie die Opfer seit einigen Tagen nicht mehr gesehen hatten. Motive und Zusammenhänge zum Tod werden von einer Autopsie erwartet.

2017 12 14 Concierto militar
Bild-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


Die Militärkapelle wird am morgigen Freitag, den 15. Februar, ihr traditionelles Weihnachtskonzert auf der Plaza del Príncipe in Santa Cruz aufführen. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und dauert anderthalb Stunden.

Die Kleinen werden auch bei diesem Konzert wieder eine wichtige Rolle spielen, denn Kinder des Bildungsprojektes Musical Musinnova und der Schule Cisneros Alter werden die Kapelle als Chöre begleiten. Neuheiten dieses Jahres sind die Mitwirkung der Sopranistin Sonia Hernández de Armas und der Tänzerinnen und Tänzer der Escuela de Baile Deportivo Prodance Tenerife.

2017 12 14 TITSA Los Christianos
Bild-Quelle: TITSA


Seit dem 11. Dezember wurden am Busbahnhof von Los Cristianos Veränderungen bei den Abfahrpunkten der Busse vorgenommen, „um den Umschlag flüssiger zu gestalten“, wie das Busunternehmen TITSA informierte.

Mit dieser Maßnahme soll sichergestellt werden, dass die Nutzer der verschiedenen Linien Zeit sparen und Komfort gewinnen. Darüber hinaus werde durch die neue Aufteilung vermieden, dass mehrere Linien gleichzeitig den gleichen Punkt erreichen, was Verwirrung bei den Benutzern bringen könnte.
Derzeit halten 19 TITSA-Linien am Busbahnhof von Los Cristianos, wo an jedem Werktag 682 Abfahrten mit durchschnittlich 115.000 Passagieren pro Tag stattfinden.
Für weitere Informationen können die Nutzer die Website www.titsa.com, die Info-Telefonnummer 922-53-13-00 oder die sozialen Netzwerke des Unternehmens konsultieren.

Folgende Veränderungen wurden vorgenommen:
In der Avenida Juan Carlos I fahren an den Haltestellen P8, P7 und P6 die Linien nach Costa Adeje und den Süden. Die Linien nach Hospital del Sur, Valle San Lorenzo und San Miguel werden an den Haltestellen P5, P4 und P3 verkehren, während die Linien nach Santa Cruz und den Flughafen Süd von der Haltestelle P2 aus starten. Die Linien Golf del Sur, Los Abrigos und El Médano befinden sich an der Haltestelle P1.
Auf der Avenida Hermano Pedro befinden sich die Haltestelle P9 für die Linie 343 nach Puerto de la Cruz, die beide Flughäfen miteinander verbindet. Die Linie 467 in Richtung Costa del Silencio wird an der Haltestelle P10 verkehren.

2017 12 14 NIKIAirbus
Bild-Quelle: Fluggesellschaft Niki


Nachdem Lufthansa gestern ihr Interesse am Kauf der Air Berlin-Tochter Niki zurückgezogen hat, ist die Fluggesellschaft pleite und hat ab dem heutigen Donnerstag den Flugverkehr eingestellt.

Die spanische Agencia Estatal de Seguridad Aérea (AESA) wird Inspektionen an spanischen Flughäfen durchführen, um zu überprüfen, ob die Rechte der Passagiere, die durch die Einstellung der Fluggesellschaft Niki geschädigt wurden, respektiert werden, was im Falle der Kanarischen Inseln 186 Flüge auf fünf Inseln betrifft.
In einer Pressemitteilung weist das spanische Ministerium für öffentliche Arbeiten darauf hin, dass die Inspektionen vor Ort an den Flughäfen durchgeführt werden, die seit dem heutigen Donnerstag von der Einstellung des Betriebs der österreichischen Fluggesellschaft betroffen sind, die alle Flüge gestrichen hat.
Betroffene Fluggäste müssen sich bei der Fluggesellschaft beschweren, und diejenigen, die über einen Operator Tickets gekauft haben, können eine Umbuchung bei der Fluggesellschaft beantragen, wenn Niki nicht antwortet.
Auf den Flughäfen des AENA-Netzes werden bis zum 20. Dezember 316 Flüge annulliert. Die betroffenen Flughäfen sind Lanzarote mit 18 Flügen, Malaga mit 16, Fuerteventura mit 26, Gran Canaria mit 72, Palma de Mallorca mit 114, La Palma mit 10 und Teneriffa-Düd mit 60 Flügen, die gestrichen wurden. Die staatliche Agentur für Flugsicherheit informiert die betroffenen Fluggäste auf spanischen Flughäfen über alle Rechte, so dass sie diese geltend machen können, falls sie der Ansicht sind, dass das Unternehmen sie nicht einhält.

 

 

2017 12 14 Empfang Kanaren
Bild-Quelle: Twitter @CasaReal


König Felipe VI. wird am heutigen Donnerstag, dem 14. Dezember, auf der Insel Gran Canaria sein, um an zwei Veranstaltungen teilzunehmen. Zum einen wird er die ALA 46 der Luftwaffe besuchen, zum anderen wird er bei einem Mittagessen anlässlich des V. Internationalen Tourismusforums Maspalomas Costa Canaria den Vorsitz führen.

Nach Angaben des Königshauses wird der König zunächst zur Luftwaffenbasis Gando reisen, wo er das 802. Rettungsgeschwader besuchen wird, das je nach Art der Mission mit Flugzeugen und Hubschraubern ausgestattet ist und auch als Koordinierungszentrum arbeitet. Die F-18-Kampflugzeuge der ALA 46 befinden sich in ständiger Alarmbereitschaft, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.
Anschließend wird Don Felipe den Vorsitz des Mittagessens anlässlich des V. Internationalen Tourismusforums Maspalomas Costa Canaria übernehmen, das von der Stadtverwaltung von San Bartolomé de Tirajana und der Universität Las Palmas de Gran Canaria organisiert wird. Dieses Forum findet am 14. und 15. Dezember 2017 zum fünften Mal statt und bringt Hunderte von Tourismusfachleuten nach Gran Canaria.

 

2017 12 14 Teneriffa Express 31


Die Ausgabe 31 des Teneriffa Express ist ab heute im Vertrieb.

Als ePaper kostenlos bereits jetzt zu lesen bei https://teneriffa-heute.net/

2017 12 13 Quedunfall
Bild-Quelle: Twitter @112canarias


Am heutigen Nachmittag kam gegen 17 Uhr ein Quad auf der TF-51 in der Gemeinde Vilaflor von der Straße ab und stürzte in einen Graben. Dabei wurde eine 28-jährige Frau verletzt.

Nach Information des kanarischen Rettungsdienstes war das Fahrzeug mit zwei Frauen besetzt, wobei die andere Frau unverletzt blieb. Da der Unfallort schwer zugänglich war, musste die Bergung der Verletzten durch die Feuerwehr erfolgen. Danach wurde sie mit einem Rettungswagen ins Hospitén Sur überführt. Die Guardia Civil hat die entsprechende Unfall-Untersuchung aufgenommen.

2017 12 13 Banda Sinfónica
Bild-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


La Banda Sinfónica de Tenerife wird am morgigen Donnerstag um 17.30 Uhr auf der Plaza de La Candelaria auftreten, wo es ein kostenloses Konzert unter der Leitung von Felipe Neri Gil Marrero geben wird.

Auf dem Programm stehen die Werke „España cañí“, Pasodoble von Pascual Marquina und R. Longfield, „La revoltosa“, Auftakt zur gleichnamiger Zarzuela von R. Chapí, „La forza del destino“, Ouvertüre zu Verdis Werk „Die Macht des Schicksals“, ,;It´s a small world“, Walzer von Tschaikowsky, „Lo divino“, populäres kanarisches Lied von Cedrés und „Fiesta en España“, Potpourri von A. Moyas.

2017 12 13 Fiesta Vinos
Bild-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


Am morgigen Donnerstag gibt es ab 18 Uhr auf der Plaza del Príncipe in Santa Cruz ein traditionelles Weinfest, wo Weine von acht Weingütern der Region Tacoronte-Acentejo probiert werden können. Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen des städtischen Weihnachtsprogramms.

Die Auswahl umfasst verschiedene Weinsorten und Süßwaren der Weingüter Domínguez Cuarta Generación, Viña El Drago, Viña Estévez, Híboro, Marba, Loher, Presas Ocampo und Viña Norte.
Die Stadträtin für Fiestas, Gladis de León, ermunterte alle, die guten Wein und gute Gastronomie mögen, die Gelegenheit zu nutzen, die diese Weingüter bieten, um die Stadt zu besuchen und eine großartige Atmosphäre auf der Plaza del Príncipe zu genießen, die zu dieser Zeit zu einem herrlichen Ort werde, um Weihnachten in Santa Cruz zu verbringen.

2017 12 13 Vista San Telmo
Bild-Quelle: Ayuntamiento de Puerto de la Cruz


Puerto de la Cruz verbesserte seine Tourismusindikatoren im Viermonatszeitraum von Juli bis Oktober 2017. Der wichtigste Sektor der Wirtschaft der Stadt hat sich weiter erholt und für die letzte Jahreshälfte ermutigende Daten zu bieten. Dies geht aus dem neuesten Barometer der Rentabilität und Beschäftigung spanischer Reiseziele hervor, das von Exceltur erstellt wurde.

Es zeigt beispielsweise einem Anstieg von 5,8 Prozent der durchschnittlichen Einnahmen pro Zimmer im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Mit einem Anstieg der Beschäftigung von 5,1 Prozent im Tourismussektor gab es insgesamt 6.276 neue versicherungspflichtige Jobs für den Zeitraum von Juni bis Oktober dieses Jahres. Ergänzt werden diese Zahlen durch einen kumulierten Jahresdurchschnitt von 84,10 Prozent Auslastung der Zimmer bis Oktober, wobei die Auslastungsprozentsätze während der zehn Monate des Jahres konstant blieben. Diese Zahl liegt deutlich über dem spanischen Durchschnitt von 69 Prozent und über dem nationalen Feiertagsdurchschnitt von 81,70 Prozent.
Der städtische Tourismusbereich hat gute Vorhersagen für die beginnende Wintersaison und hofft, die Zahl der 920.000 Touristen, die sich bis zum Ende des Jahres in der Gemeinde aufhalten werden, zu übertreffen. Gute Tourismusindikatoren machten sich in der Wirtschaft der Stadt bemerkbar, ließen ihre direkten Auswirkungen auf die Beschäftigung spüren und zögen mit der Eröffnung neuer Gastronomiebetriebe und Unternehmen neue Investitionen an, meinte dazu der Verantwortliche für Tourismus, Dimple Melwani.

Denken Sie daran: Weder Wasser noch Kaffee, noch Springen, noch Pfefferminzkaugummi, noch Gebete reduzieren den Blutalkoholspiegel (auch nicht die Angst, erwischt zu werden, wenn Sie sich in der Alkoholkontrolle befinden). Alkohol und Autofahren sind unvereinbar. Sicher wartet zu Hause jemand auf Ihre Ankunft …

 

2017 12 12 Windwarnung
Foto-Quelle: AEMET


Nachdem die Windwarnung im Norden und in der Metropole Teneriffas zwischenzeitlich aufgehoben wurde, ist sie ab Mittwoch 6 Uhr für die ganze Insel, mit Ausnahme der Metropole, wieder gültig. Auch die Wellenwarnung bleibt bis Mittwoch 22 Uhr bestehen. Allerdings ist auch die Sonne auf der Insel weit verbreitet.

Gestern Abend haben nach Meldung des kanarischen Fernsehens RTVC Einwohner im Norden Teneriffas die Windeinwirkungen spüren müssen. So wurden drei Menschen, die Schutz gesucht hatten, fast von einer Hängematte getroffen, die sich von einem Hotel-Solarium losgerissen hatte und auf den Paseo de Martiánez in Puerto de la Cruz segelte. In dieser Gemeinde im Norden Teneriffas überschritten die Windböen die 100 km/h-Marke. Die Wetterfront brachte auch erhebliche Niederschläge in das Massiv von Anaga, wo 60 Liter pro Quadratmeter in wenigen Stunden niedergingen. Schlechtes Wetter verursachte auch kleine Erdrutsche auf acht Straßen der Insel. Die Zufahrtsstraße zum Teide über La Esperanza, die TF-24, und die Zufahrtsstraße zum Teide-Nationalpark über La Oratava mussten wegen Eisglätte gesperrt werden, wurden aber wieder für den Verkehr freigegeben.

 

2017 12 12 prensa prensa1321 2959 hi
Die Zwillinge über dem Teide Observatorium. Im Vordergrund ist das OGS-Teleskop (ESA) zu sehen. Zentriert im Bild ist das Sternbild Orion und das hellste Objekt der Planet Jupiter.
Foto-Quelle: Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC)


Am 13. und 14. Dezember können wir die Zwillinge genießen, die neben den Perseiden (um den 12. August) die größte Zahl von Sternschnuppen des Jahres zeigen.

Um dieses astronomische Ereignis in vollen Zügen genießen zu können, sollte man gegen Mitternacht in einen sauberen Himmel ohne Lichtverschmutzung in Richtung der Zwillinge schauen. Mit etwas Geduld wird man sie und die Sternschnuppen entdecken. Vom Teide-Observatorium aus wird der Eingang dieser kleinen Felsbrocken in die Erdatmosphäre live über den Kanal sky-live.tv dank des Projektes STAR4ALL, das durch das H2020-Programm der Europäischen Union finanziert wird, übertragen. STAR4ALL ist ein Projekt, in dem acht Institutionen aus sechs europäischen Ländern arbeiten und dessen Ziel es ist, die Bevölkerung für die Existenz von Lichtverschmutzung in vielen unserer Wohnorte zu sensibilisieren und die Wichtigkeit von Maßnahmen zu deren Reduzierung zu erkennen.
Direktübertragung: 14. Dezember ab 23 Uhr (kanarischer Zeit) unter http://sky-live.tv/

2017 12 12 Puerto de la Cruz Plaza del Laurel Obras
Foto-Quelle: Cabildo de Tenerife


Im Jahr 2018 wird Puerto de la Cruz den ersten integrativen städtischen Spielplatz erhalten, der aufgrund seiner Dimensionen und Eigenschaften einzigartig auf Teneriffa ist.

Diese Einrichtung, die eine Investition von 757.000 Euro erfordert, ist Teil der Freiraumanpassungsmaßnahmen des Modernisierungs- und Verbesserungsplans von Puerto de la Cruz (PMM). Das Projekt wurde gestern unter anderem vom Präsidenten des Konsortiums für die Stadtentwicklung von Puerto de la Cruz und Inselpräsidenten, Carlos Alonso, dem Bürgermeister von Puerto de la Cruz, Lope Afonso, und dem Vizeminister für Tourismus der Regierung der Kanarischen Inseln, Cristóbal de la Rosa, vorgestellt.
Der Inselpräsident, der die Qualität des Projekts hervorhob, kündigte an, dass es sich nicht um eine isolierte Initiative handeln werde. „Unsere Idee ist es, diese Art von Inklusivparks auf andere Gemeinden auszudehnen.“ Alonso wies darauf hin, dass die Arbeiten an der Hafenanlage im Januar beginnen werden und parallel dazu die Ausstattung bereits in Auftrag gegeben werde, so dass der Park so schnell wie möglich Realität werde. Die Arbeiten sollen im Januar nächsten Jahres beginnen und eine achtmonatigen Bauzeit benötigen.
Das Projekt wird auf einer Fläche von rund 6.200 Quadratmetern errichtet und umfasst den derzeitigen Plaza del Laurel und den Parkplatz, der über die Calle Garoé zugänglich ist. Der inklusive Park ist für das Vergnügen aller Kinder konzipiert, unabhängig von ihren körperlichen, sensorischen oder kognitiven Fähigkeiten. Auf diese Weise wird die Integration durch Spiele angestrebt, an denen jeder teilnehmen kann. Der Park wird an die aktuelle Vegetation des Gebietes angepasst und die Spielplätze werden aus mehreren Bereichen bestehen, je nach Alter: von 0 bis 3 Jahre und ab 3 Jahre. Im Park „El Laurel“ wird es Bereiche geben, in denen die verschiedenen sensorischen Funktionen hervorgehoben oder aufgewertet werden. So wird es Erholungsgebiete geben, die sich durch Farben unterscheiden, Bereiche mit aromatischer Vegetation und andere, in denen der Tastsinn durch die Beschaffenheit der Bodenoberfläche dominiert. Es handelt sich um Funktionen, die für alle Arten von funktionellen Unterschiedlichkeiten entwickelt wurden, die diesen Park zu einer einzigartigen und integrativen Einrichtung machen sollen.

2017 12 12 Wetterfront
Zumindest im Süden Teneriffas überwiegen wieder Sonne und blauer Himmel.


Die Auswirkungen der Regen- und Windfront ist auf den Inseln unterschiedlich spürbar, bisher sind aber keine schweren Vorfälle bekannt.

Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC gab es in den späten Nachmittagsstunden des Montags heftige Regenfälle auf El Hierro. Neben dem Wind, der auch in den Küstengebieten zu spüren war, sind die Temperaturen merklich gesunken und der Nebel, vor allem im Hochland und in den mittleren Höhen, ist präsent. Besondere Vorsicht ist auf den Straßen notwendig, wo Nebelbänke und Steinschläge möglich sind.
Der Regen und der Wind kamen am frühen Nachmittag des gestrigen Tages intensiv nach La Gomera, ohne größere Zwischenfälle zu verursachen. Es gab aber kleinere Erdrutsche auf den Straßen der Insel, die ab dem frühen Morgen beseitigt wurden. Die Situation an diesem Dienstag ist in Bezug auf den Regen sehr unterschiedlich, da der Himmel klarer geworden ist, obwohl der Wind immer noch intensiv weht, vor allem auf den Gipfeln. In den frühen Morgenstunden kam es in Igualero, in der Gemeinde Vallehermoso, zu Böen von 107 Stundenkilometern.
Absolute Ruhe in La Palma. In den frühen Morgenstunden hat es aufgehört zu regnen und nur in Roque de Los Muchachos gab es beträchtliche Niederschläge. Außerdem liegen die Temperaturen am höchsten Punkt der Insel zu diesem Zeitpunkt unter Null. In den Gemeinden Barlovento und Garafía wurden 40 Liter gemessen. Es gab keine nennenswerten Probleme auf den Inselstraßen, und die Straßen bleiben offen, mit Ausnahme der Gipfelstraße, wo der neue Tunnel weiterhin in zwei Richtungen verläuft. Der Wind war nicht übermäßig stark, aber der Regen war sehr vorteilhaft für die Landwirtschaft.
Der Sturm kam von Norden nach Fuerteventura, aber am schlimmsten wütete er im Nordwesten. In Corralejo wurden mehrere Geschäfte und Läden sowie die Calle Cho León komplett überflutet. Die Feuerwehr war im Einsatz, um das Wasser zu beseitigen, und der Regen verursachte sogar Stromausfälle. Außerdem stürzte aufgrund des Windes eine Palme in ein Haus, wobei aber keine Personenschäden entstanden.

 

2017 12 11 Alerta


Die Dirección General de Seguridad y Emergencias der Regierung der Kanarischen Inseln hat für den heutigen Montag ab 15 Uhr einen Voralarm wegen Regen für alle Kanarischen Inseln ausgelöst.

Erwartet werden Regen und Regenschauer im Zusammenhang mit einer Kaltfront erwartet, die im Laufe des Nachmittags und der Nacht den Archipel erreicht. Starke Schauern sind insbesondere im Norden, in den Gipfeln und in Teilen der Metropole Teneriffas sowie im Norden und in den Gipfeln Gran Canaris möglich.

2017 12 11 Cuardia Civil EQUIPO ROCA
Bild-Quelle: Guardia Civil


Im Rahmen der Operation „Pinkerton“ zur Aufklärung mehrerer Raubüberfälle mit Gewalt, die zwischen September und November auf landwirtschaftlichen Gütern im Gebiet von Caletón (Gemeinde Gemeinde La Matanza de Acentejo) begangen worden, verhafteten Beamte der Guardia Civil vier Männer.

Die 25- bis 42-jährigen Beschuldigten stammen alle aus der Gemeinde Matanza de Acentejo. Sie sollen ihre Straftaten an Wochenenden oder Feiertagen begangen haben und das Gebiet von Caletón sehr gut kennen. Es wird ihnen vorgeworfen, in die Grundstücke eingedrungen sein und das Diebesgut in die bereitstehenden zwei Fahrzeuge gebracht zu haben. Dabei handelte es sich hauptsächlich um Säcke mit Avocados und Bananen. Insgesamt sollen 12.000 Kilogramm Avocados und 600 Kilogramm Bananen gestohlen worden sein. Die Beschuldigten wurden dem Gericht in La Orotava übergeben.

2017 12 11 consejo
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


Fast 2,3 Millionen Euro stellt die Regierung der Kanarischen Inseln für die Installation von interaktiven digitalen Displays in 700 Klassenzimmern der ersten und zweiten Klasse in 291 Schulen bereit. Das beschloss die Kanarenregierung am heutigen Montag auf einer Ratstagung.

Damit sollen die Voraussetzungen für den Unterricht mit digitalen Inhalten verbessert werden. Diese interaktiven Bildschirme machen einen weiteren Schritt nach vorn, indem sie die neueste Bildungstechnologie in das Bildungssystem integrieren, so in der Begründung. Durch die Integration der Funktionalitäten eines Personalcomputers und eines 65-Zoll-Tabletts mit Touchscreen in einem einzigen Gerät entffalle auch die Notwendigkeit von Projektoren in einem fortschrittlicheren Digitalisierungsmodell. Sobald die Bildschirme installiert seien, würden praktisch alle Klassenzimmer des Archipels digitalisiert sein, entweder mit dieser Art von Bildschirmen oder mit Projektoren und Touchscreens oder mit anderen Technologien. Damit würden lediglich 200 Klassenzimmer in der Sekundarstufe verbleiben, die von den etwa 10.000 in den öffentlichen Zentren noch nicht digitalisiert sind.
Diese und die vorhergehenden Maßnahmen für die Vorbereitung von digitalen Programmen, Programmierungseinheiten und digitalen Anwendungen sowie die Lehrerausbildung im Bereich der digitalen Kompetenzen sollen es ermöglichen, den Prozess der Umwandlung der derzeitigen Lehrmethoden in Modelle mit einer viel größeren technologischen Präsenz und einer Anpassung an die soziale Realität, die die Schüler nach Abschluss ihrer Schulausbildung vorfinden, enorm zu beschleunigen.
Der heute bewilligte Posten gehört zum Investitionsprojekt „Einsatz und Qualität von Informations- und Kommunikationstechnologien im Bildungsumfeld“ und wird zu 85 Prozent aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert.

2017 12 11 ORQUESTA BARROCA
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Das dritte Konzert des Barockorchester von Teneriffa ist ganz auf die Weihnachtszeit abgestimmt: Natale all’Italiana – italienische Barockmusik zu Weihnachten.

Die Veranstaltung, die Teil des Festival de Tenerife ist, wird von der Sopranistin Emma Kirkby unter der Leitung von Alfonso Sebastián begleitet und findet am Donnerstag, den 14. Dezember, um 19.30 Uhr in der Sala de Cámara des Auditorio de Tenerife statt. Das Programm wird sich auf Kompositionen von Corelli, Caldara, Vivaldi, Storace, Stradella, dall’Abaco konzentrieren. Konzertkarten können an der Kasse des Auditorio de Tenerife Montag bis Samstag von 10 bis 19.30 Uhr, zwei Stunden vor der Vorstellung sowie online unter www.auditoriodetenerife.com oder telefonisch unter 902 317 327 erworben werden.